Lernen Sie uns kennen

91 Jahre TC Grün-Rot im Turnerbund Weiden e. V.

eine kleine Historie seit 1929

Chronik & Ziele

Im Juli 1928 wurde aus dem Kreis der Mitglieder des Turnerbundes angeregt, auf der ideal gelegenen Sportanlage am Hammerweg Tennisplätze zu errichten und zu den bereits bestehenden Abteilungen im Turnerbund eine Tennisabteilung zu gründen.

Bereits am 17. April 1929 erfolgte die Gründungsversammlung des "TC Grün-Rot im Turnerbund" im Hotel Bayerischer Hof, erster Vorstand war Bauoberamtmann Popp.

1931 fand die erste Vereins- und zugleich Stadtmeisterschaft statt. Im Rahmen der 1932 in Weiden angesetzten Verbandsspiele war der Spielleiter von der Anlage begeistert:
"In landschaftlich reizvoller Stelle gelegen, ist dies eine Tennisanlage, um die Weiden von vielen größeren Städten zu beneiden ist."

Kurz vor Kriegsbeginn wurde die Anlage um weitere Plätze erweitert.

1939 bis 1945 schlugen die weltpolitischen Ereignisse eine tiefe Kerbe in das Vereinsleben des TC Grün-Rot, viele aktive Spieler wurden zum Kriegsdienst eingezogen und manche kehrten nicht mehr auf "ihren Tennisplatz" zurück.

Nach Kriegsende befand sich die Tennisanlage in einem katastrophalen Zustand, jedoch legten die Pioniere Franz Stegmayr, Willy Weigert, Dr. Rudolf Glötzner und Willy Forster, erneut tatkräftig Hand an und machten die Plätze in kürzester Zeit wieder bespielbar.

Zu diesem Quartett gesellten sich Dr. Hans Aigster, Max Reiter und viele andere, so daß in der Saison 1946 der Spielbetrieb wiederaufgenommen werden konnte und 1947 die ersten Vereins- und zugleich Stadtmeisterschaften nach dem 2. Weltkrieg stattfanden.

1949 und 1951 wurde die Tennisanlage um zwei weitere Plätze erweitert.

Mit dem ersten Pfingstturnier 1951, das ununterbrochen bis 1992 das jährliche Tennis-Highlight in der Oberpfalz darstellte, hatte sich die Tennisabteilung von den Wunden des Krieges erholt und präsentierte sich als Aushängeschild des Turnerbundes weit über die Grenzen unserer Stadt und der Region hinaus.

1968 schloß sich ein Teil der "Grün-Roten" dem neugegründeten TC am Postkeller Weiden mit weitreichenden Folgen im sportlichen und gesellschaftlichen Bereich an. Rückwirkend betrachtet war dies schmerzlich, für den Tennissport in Weiden jedoch befruchtend. Grün-Rot schaffte es, sich unter der leidenschaftlichen Regie des damaligen Vorstands Kurt Wieser mit Bravour neu zu formieren.

1971 konnten die Cracks erstmals in einer Traglufthalle im Winter ihren "Weißen Sport" ausüben.

1979 feierte die Tennisabteilung mit einem viertägigen Festprogramm ihr 50-jähriges Jubiläum, bei dem die verdienten Mitglieder Franz Stegmayr, Willy Weigert, Dr. Rudolf Glötzner und Dr. Richard Hegerl ausgezeichnet wurden.

1981 wurde in Folge der enormen Energiekosten die Traglufthalle mit unbürokratischer Unterstützung des Hauptvereins sowie des Oberbürgermeisters durch eine Fertighalle ersetzt.

1985 erfolgte der Neubau des in die Jahre gekommenen Clubheims.

Im Herbst gleichen Jahres übernahm Harald Lohse die Führung des TC Grün-Rot, der unmittelbar sein Hauptaugenmerk auf den Bau einer neuen Tennishalle sowie dreier zusätzlicher Tennisplätze richtete und letztendlich als Initiator und Motor der gesamten Modernisierung und Neugestaltung der Sportanlage des Turnerbunds „Am Hammerweg“ gilt.

Das mit rund 2,1 Mio. DM veranschlagte Vorhaben wurde mit einstimmigem Beschluß des Turnrates unter 1. Vorstand Alfons Kraus genehmigt und mit tatkräftiger Unterstützung der Stadt, des Landes und des Bundes und in Angriff genommen.

Nach der Grundsteinlegung am 24. Juli 1987 konnte bereits am 27. November gleichen Jahres die Einweihung der Tennishalle mit 400 Gästen und Stargast Fußball-Ex-Nationaltorwart Sepp Maier gefeiert werden.

Rund 1.000 Besucher wohnten der offiziellen Einweihung der Gesamtanlage des "Sportparks 2000" am 2. Oktober 1988 bei. Alfons Kraus sprach von einem Meilenstein in der 127-jährigen Geschichte des Turnerbunds und 2. TB-Vorsitzende Kurt Heinold ehrte Harald Lohse, OB Hans Schröpf, Rudolf Rindler, Alfons Kraus und Maria Seltmann für ihre besonderen Verdienste um diese Baumaßnahme.

Auf Grund eines enormen Mitgliederzuwachses auf über 600 drohte die Zweifeld-Halle aus allen Nähten zu platzen, so daß die Halle bereits zum 2. Mai 1992 zu einer Vierfeldhalle erweitert wurde. Insgesamt wurden damit 3,7 Mio. DM verbaut und eine der schönsten Sportanlagen der Oberpfalz geschaffen.

Diese baulichen Maßnahmen und das organisatorische Geschick des damaligen Vorstands Harald Lohse ermöglichten die Weiterentwicklung des alljährlichen Pfingstturniers zu einem internationalen Challenger-Turnier um den A.T.U.-Cup.

Ab 1993 wurde der TC Grün-Rot unter Regie und Organisation von Harald Lohse zu einem Treffpunkt außergewöhnlichster Tennistalente, die sich innerhalb kürzester Zeit zur Weltelite entwickelten, wie Marat Safin (Nr. 1 ATP) und Tommy Haas (Nr. 2 ATP). Unvergessen ist das Zitat von Harald Lohse zu Tomàs Berdych (Nr. 4 ATP) „A star was born in Weiden.“

Für die exzellente organisatorische Durchführung der Turnierserie um den A.T.U.-Cup wurde von der ATP der "Award 2000", die Auszeichnung für den besten Veranstalter der deutschen Challenger-Serie, an den TC Grün-Rot vergeben.

Ein jähes Ende der internationalen Turniere bedeutete 2004 der Rückzug des Hauptsponsors.

2004 gelang der Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die 2. Bundesliga, in der sie bis 2009 verblieben ist.

Der Ausfall weiterer Sponsoren und die allgemein nachlassende Begeisterung für den Tennissport bedeuteten ab 2010 tiefe Einschnitte, sowohl im finanziellen Bereich als auch bei der Mitgliederanzahl.

Nichtsdestotrotz gelang 2014 der Damenmannschaft der Aufstieg in die Regionalliga.

Seit 2019 befindet sich die Abteilung unter ihren neuen Leitern Marcelo Matteucci und German Schieder in einer Konsolidierungs- und Neuorientierungsphase mit ersten wahrnehmbaren Erfolgen.

Mit der Aufnahme von über 80 Mitgliedern im Jahr 2020 und der Gewinnung von über 40 Sponsoren sind wir auf dem besten Weg, den TC Grün-Rot im TB Weiden gut gerüstet zu seinem 100-jährigen Jubiläum zu führen.

Aktuelle Ziele sind sowohl die Sanierung der Tennishallen und die weitere Umgestaltung unserer Freianlage mit gleichzeitiger bedingungsloser Förderung von Nachwuchsspielern.

Mit der Renovierung und der Eigenbewirtschaftung unseres Clubheims und der Umgestaltung unserer Anlage sowie zusätzlichen gesellschaftlichen Aktivitäten wollen wir die Basis für ein gemeinsames Miteinander und Vereinsleben – auch mit unserem Hauptverein, dem Turnerbund Weiden – schaffen, so daß die bereits 91 Jahre anhaltende Erfolgsgeschichte des TC Grün-Rot im TB Weiden zweifelsfrei fortgesetzt wird.

Aufnahmeantrag

Aufnahmeantrag bitte ausfüllen und unterschrieben per Post an:

TC Grün-Rot Weiden
Turnerweg 21
92637 Weiden

Aufnahmeantrag des TC Grün-Rot Weiden (Bitte ausfüllen, drucken und absenden)

Clubhaus / Gastronomie

Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Dafür steht im Sommer das Sommerclubhaus an der Aussenanlage und im Winter das Winterclubhaus in der Tennishalle zur Verfügung.


Rechtliches

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2021 Tennisclub Grün-Rot im Turnerbund Weiden e. V. Alle Rechte vorbehalten.
Umsetzung und Realisierung durch WEBandWIRE Internet- und EDV-Dienstleistungen.